Ausgezeichnet.org

Festplatten Diagnose Tools

Festplatten Diagnose Tools 2017-05-29T13:36:09+00:00

Festplatten Diagnose Tools

S.M.A.R.T , HDTune und Co.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen wichtige Informationen über verschiedene Festplatten-Diagnose-Werkzeuge bzw. Tools von Festplatten geben.

Den Großteil der Programme können Sie kostenlos herunterladen und nutzen. Wir werden noch über S.M.A.R.T Selbstdiagnose reden, die seit Jahren als Industriestandard bei Festplatten eingeführt worden ist.

Außerdem geben wir Ihnen Tips, wie Sie Ihre Festplatten in Ihrem PC ständig im Auge behalten können und einen evtl. bevorstehenden Datenverlust früh erkennen und rechtzeitig handeln können.
Bitte beachten Sie: diese Tools sind nicht von uns, deshalb können wir keinerlei Hilfestellung oder Support leisten. Dafür sind die jeweiligen Hersteller verantwortlich.

Wir wissen aber aus der Praxis, daß sich leider nicht jeder bevorstehende Datenverlust vorher ankündigt. Es kann aus heiterem Himmel kommen, ausgelöst durch einen elektronischen Schaden der Festplatte oder durch mechanische Einwirkung (z.B. Erschütterung oder Stoß).

Deshalb sind drei Sachen ganz wichtig zu beherzigen: „Backup, backup, backup!“
Sie sollten von Ihren Daten regelmäßig selbst eine Datensicherung anfertigen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite bei einem Datenverlust durch einen Festplatten-Schaden. Tips zur Datensicherung geben wir Ihnen hier.


Wofür steht S.M.A.R.T und was ist das eigentlich?

S.M.A.R.T ist eine Abkürzung für „Self monitoring, analysis, and reporting technology“, Selbstdiagnose bei Festplatten, um bevorstehenden Datenverlust früh zu erkennen und vorzubeugen. Dabei werden Parameter wie z.B. Flughöhe der Lese-/Schreibköpfe, Durchsatzrate, Positionierungszeit und Anzahl der Fehlversuche bei Lese-/Schreibprozessen überwacht. Dieser Industriestandard wurde von IBM und Compaq eingeführt. Diese Funktion kann man im BIOS aktivieren, wenn die Festplatte das unterstützt. Beim Booten des Computers führt die Festplatte einen Schnellselbsttest durch und gibt uns eine Fehlermeldung aus, wenn dieser Test nicht optimal ausgefallen ist. S.M.A.R.T warnt uns, daß wir schnell eine Datensicherung bzw. Backup anfertigen sollen, da unsere Festplatte nicht mehr in bestem Zustand ist. Wenn aus Sicht der Festplatte alles im grünen Bereich ist, gibt uns S.M.A.R.T ein OK.


Kann es etwas mehr sein als nur S.M.A.R.T ?

Mag schon sein, daß diese Methode vielen Computer-Benutzern ein ausreichendes Datensicherheits-Gefühl gibt.
Manche wollen etwas mehr. Für diese gibt es auch einige gute Tools, die dann während des Betriebes ausführliche Informationen über eine Festplatte und deren Wohlbefinden liefert.
Das erste Programm ist: HDD Health. Dieses Tool ist kostenlos und warnt Sie rechtzeitig, falls Ihre Festplatte fehlerhaft zu werden droht. Mit Unterstützung der S.M.A.R.T. -Funktion einer Festplatte überwacht „HDD Health“ im Hintergrund den Gesundheitszustand Ihrer Platte.
Das andere Freeware-Programm ist HD-Tune. Das Programm verrät eine Menge über eine Festplatte und Sie haben sogar die Möglichkeit einige Einstellungen bei dem Datenträger vorzunehmen. Dieses Programm unterstützt sogar auch SSD-Festplatten. Außerdem scannt dieses Tool auf der Festplatte nach beschädigten Files. Sie können dabei den schnellen oder den sorgfältigen Modus wählen. Nette Zusatzfunktion, das Thermometer liefert die aktuelle Temperatur der Festplatte. Bei „erkranktem“ Datenträger liefert es Warnhinweise per Pop-up Fenster oder E-Mail. Somit können Sie schnell bei laufendem System auf einen evtl. bevorstehenden Datenverlust reagieren. Hinweis: Der Hersteller des Programms bietet auf seiner Homepage auch eine kostenpflichtige Pro-Version von HDTune an.

Wenn die Festplatte zu laut sein sollte!

Wenn Ihre IDE Festplatte zwar optimal läuft, aber etwas laut zu sein scheint, dann empfehlen wir Ihnen das Freeware Tool SilentDrive auszuprobieren. Dieses Werkzeug aktiviert bei einer Festplatte das integrierte Automatic-Acoustic-Management (AAM) und verringert so die Lautstärke des Datenträgers.
Das Tool unterstützt nur IDE/ATA -Festplatten. SATA- und SCSI-Platten werden leider nicht unterstützt bzw. zum Schweigen gebracht.


Diagnose Tools von den Festplattenherstellern

In der Regel stellt jeder Festplattenhersteller für einzelne Festplattenmodelle spezielle Diagnose-Tools zum Download bereit. Unten zeigen wir einige Links, die zu den jeweiligen Herstellern führen. Hinweis: Diese Tools sind von den jeweiligen Herstellern, deshalb können wir keinen Support leisten.

Hinweis: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte von externen Links können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Wollen Sie uns wirklich verlassen?

119,00€ Aktionsrabatt

für Ihre Datenrettung!
Rabatt-Code Anfordern
Personenbezogene Daten werden intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Das Angebot gilt bis auf Widerruf und nur für Festplatten,SSDs, RAID-Server & NAS.




















Online Formular
Rabatt Aktion!